Paintball Markierer kaufen – Gotcha spielen!

Paintball Markierer kaufen – Gotcha spielen!

In jeder größeren Stadt sprießt gefühlt täglich ein neues Gotcha Spielfeld aus dem Boden und das aus sehr gutem Grund wie ich finde, denn Gotcha spielen ist ein fantastischer Ausgleich zum Alltag in der Fertigung oder dem Büro. Es fördert nicht nur die Teamfähigkeit sondern kommt durch die Bewegung an der frischen Luft auch der Konstitution der Teilnehmer zu Gute. Nachfolgend erfahren Sie welche Ausrüstung Sie benötigen und worauf Sie achten müssen, wenn Sie sich Ihren ersten Paintball Markierer kaufen möchten. So kann die erste Farbkugel erfolgreich fliegen!


Gotcha spielen - Was ist das eigentlich?

Paintball bzw. Gotcha ist ein taktisches teambasiertes Geländespiel, bei dem zwei Teams in unterschiedlichsten Spielarten und Spielfeldern antreten. Jeder Spieler ist mit einem Paintball Markierer ausgerüstet, mit dem durch die Hilfe von Druckluft Farbkugeln verschossen werden können. Getroffene Spieler müssen das Spielfeld verlassen und scheiden aus. Die Farbkugeln bestehen meist aus einer mit gefärbtem Polyethylengylcol gefüllten Gelantinehülle, die beim Einschlag aufplatzt und einen Treffer farblich anzeigt. Keine Sorge, die Farbe ist nicht giftig und baut sich innerhalb kurzer Zeit biologisch und rückstandslos ab. Die Druckluft wird durch kompakte Druckluftflaschen am Markierer zur Verfügung gestellt. Mehr hierzu finden Sie im nachfolgenden Artikel. 

Durch den Druck erreichen die Geschosse beachtliche Geschwindigkeiten und Geschossenergien. Treffer können dadurch durchaus ordentlich weh tun, doch steigt durch diese Gefahr nicht gerade erst der Spaß?! Schwerwiegende Verletzungen sind durch die richtige Schutzausrüstung allerdings ausgeschlossen.

Die typische Farbkugel ist in aller Regel im Kaliber .68, was in etwa einem Durchmesser von 17,3 mm entspricht. Andere Größen gibt es zwar, denen kommt aber keine nennenswerte Bedeutung zu.

Gotcha Spielfeld - Die Farbkugel fliegt

 Das Kaliber .68 kommt auch im Wettkampfsport zum Einsatz. Bei den Markierern selbst gibt es zwei grundsätzliche Funktionsprinzipien, die ich nachfolgend kurz mit den wichtigsten Vor- und Nachteilen vorstellen möchte. Darüber hinaus gibt es auch Pump-Action Markierer, bei denen nach jedem Schuss repetiert werden muss, um einen neuen zu lösen. Auf diese Modelle möchte ich hier aber nicht näher eingehen. Nachfolgend beschränke ich mich auf semiautomatische Modelle, da diesen in der Praxis die größere Bedeutung zu kommt.

Mechanische Paintball Markierer

Am meisten sind die mechanischen Blow-Back Markierer, die die Druckluft, bzw. das verwendete Gas sowohl zum Beschleunigen der Farbkugeln, als auch zum Verschließen des Kolbens verwenden. Der Kolben wird gelöst, sobald man den Abzug betätigt, dadurch kann das unter Druck stehende Gas entweichen. Diese Technik ist relativ simpel und demnach eher preiswert und robust. In meinen Augen demnach optimal, um den Einstieg in den Sport zu finden. Warum dieser seltener von Profis verwendet wird, ist die Tatsache, dass die Schussrate begrenzt ist.

Elektro-Mechanische Gotcha Markierer

Bei den elektro-mechanischen Modellen, ersetzt eine elektrische Steuerung den mechanischen Abzug. Betätigt man den Abzug, wird ein elektrischer Schalter ausgelöst. Über die integrierte Steuerung wird ein Magnetventil betätigt, das das Gas freigibt und die Farbkugel aus dem Lauf treibt. Durch die Steuerung ist eine sehr schnelle und präzise Schussabgabe gewährleistet. Deutlich höhere Schussraten werden ermöglicht. Allerdings ist auch der Preis im Schnitt ein ganzes Stück höher.


Worauf muss man beim Gotcha kaufen achten?

Wenn Sie sich nun einen Paintball Markierer kaufen und Gotcha spielen möchten, müssen Sie einiges beachten, um nicht das falsche Sportgerät anzuschaffen, mit dem Sie unter Umständen keine Freude haben werden. Nachfolgend möchte ich Ihnen daher die wichtigsten Punkte näher bringen, so dass Sie den Kauf nicht bereuen werden. Nun zuallererst muss man sich grundlegend entscheiden, ob der Markierer wie eine echte Waffe aussehen soll oder nicht. 

Worauf achten beim Gotcha spielen

Die optischen Nachbauten echter Waffen eignen sich in meinen Augen besonders für Woodland oder Scenario Gotcha, da dies dann doch dem Realismus zugute kommt.

Möchte man sich aber nicht festlegen und flexibel bleiben, macht man meiner Meinung nach mit den sportlicheren Varianten nichts falsch, zu dem sind die Woodland Markierer oft auf Supair-Feldern nicht gerne gesehen, da diese zu martialisch und wenig sportlich erscheinen.

Wie bei allen freien Waffen und wie so oft im Leben gilt auch hier, wenn Sie sich einen Paintball Markierer kaufen, dass wer billig kauft oft zweimal kauft. Bei sehr günstigen Modellen oder Sets wird nicht selten an der Qualität der Komponenten gespart. Ich empfehle auch hier zur Sicherheit lieber zum mittleren Preissegment zu greifen, wenn man sich sicher ist, dass man den Sport auch wirklich verfolgen möchte.

Farbkugel Loader

Beim Loader gibt es so genannte Schüttelhopper, die die Farbkugeln aus dem Behälter durch Gravitation in den Marker befördern und solche, die dies elektrisch unterstützen bzw. ermöglichen. Die elektrische Variante ist durch das Fördersystem natürlich prinzipiell zuverlässiger. Als Anfänger würde ich zu den einfacheren schwerkraftbetriebenen Modellen greifen, doch achten Sie darauf, dass Sie ein hochwertiges Modell aus stabilem Kunststoff erwischen. Nicht selten kommt es bei billigen Modellen vor, dass diese durch einen direkten Treffer abbrechen oder durchschlagen werden.

Paintball Markierer kaufen leicht gemacht

Druckluftsystem

Das Herz des gesamten Gotcha Markierers ist das Druckluftsystem, da dieses dafür verantwortlich ist die Farbkugel bei der Betätigung des Abzugs zu beschleunigen. Ohne Druckluft kein Spaß, sparen Sie daher nicht hieran, Sie werden es sicher bereuen. Achten Sie zudem darauf, dass das Set, das Sie kaufen keine CO2-Flasche enthält. Diese sind seit gut 20 Jahren überholt, aktuell werden in aller Regel 0,8 Liter, 200 bar HP-Systeme eingesetzt. Greifen Sie also lieber gleich hierzu. Der Unterschied zwischen den einzelnen Varianten und damit auch in der Qualität liegt hier im Regulator selbst, der den einströmenden Druck in den Paintball Markierer regelt.

Wo kann man einen Paintball Markierer kaufen?

Alles schön und gut, aber nun werden Sie sich fragen wo man einen Paintball Markierer kaufen kann, auf Amazon kann man diese zum aktuellen Zeitpunkt des Beitrags nicht mehr finden. Vermutlich, da man seine Volljährigkeit nachweisen muss. Eine große Auswahl an Markierern finden Sie auf unserer Partnerseite ASMC.de. Dort finden Sie sowohl passende reguläre Markierer, aber auch Sturmgewehre, Pistolen und Schrotflinten. Zudem finden Sie zu den angebotenen Paintball Waffen auch das passende Zubehör sowie Farbkugeln aller Art.

Weiterhin gibt es aber auch noch eine Vielzahl an weiteren Onlineshops, bei denen man Gotcha kaufen kann. Wenn Sie in einer größeren Stadt leben, stehen die Chancen auch gut, dass es einen lokalen Paintball Shop gibt. Dort können Sie die Modelle vor dem Kauf auch einmal in die Hand nehmen und so das passende auswählen.


Sicherheitsausrüstung und Bekleidung

Zwar sind Treffer mit Farbkugeln nicht tödlich und fügen auch keine schweren Verletzungen zu, dennoch raten wir dringend zum Tragen von angemessener Schutzkleidung, vor allem einer geeigneten Gesichtsmaske und einer ballistischen Schutzbrille. So vermeiden Sie schmerzhafte Verletzungen an empfindlichen Körperstellen, wenn Sie Gotcha spielen. Nachfolgend habe ich Ihnen die in meinen Augen wichtigsten Bekleidungsteile aufgeführt, die in meinen Augen nicht fehlen dürfen und Ihnen gleich passende Artikel mit verlinkt. Natürlich handelt es sich hier nur um eine beliebige Auswahl, die ich entweder selbst besitze oder die gut passen sollte.


Rechtliche Rahmenbedingungen

Wenn Sie sich nun einen Paintball Markierer kaufen und Gotcha spielen möchten, sollten Sie aber noch einen Blick auf die Regelungen im Waffengesetz hierzu werfen. Die in meinen Augen relevanten Punkte habe ich nachfolgend kurz zusammen gestellt. Da ich aber keine juristische Ausbildung genossen habe, möchte ich Sie bitten, dies aber nicht als verbindliche Rechtsberatung anzusehen.

Nun prinzipiell kann man sagen, dass rechtlich nichts gegen das Gotcha spielen spricht, solange man das 18. Lebensjahr vollendet hat. Ab diesem Alter kann man auch legal Paintball Markierer kaufen. Zu beachten ist hier aber, dass die Geschossernergie kleiner als 7,5 J sein muss. Bei stärkeren Waffen benötigt man einen Waffenschein. Die Regelung ist hier ähnlich wie bei den Luftgewehren. Wichtig ist auch, dass diese mit dem Siegel des Beschussamts Suhl, einem F in einem Fünfeck, versehen ist. Dies bedeutet, dass die Waffe auf Ihre Funktionssicherheit hin geprüft worden ist. 

Gotcha kaufen - darauf sollte man achten

Weiterhin darf die Waffe in Deutschland nicht vollautomatisch sein. Transportiert werden darf Ihr Gotcha Gewehr auch nur in verschlossenen Behältnissen. Das Führen in der Öffentlichkeit gilt als Ordnungswidrigkeit, benutzen und tragen Sie es demnach nur auf befriedenden Grundstücken.

Wie bereits im Beitrag zu Softairwaffen beschrieben, gelten auch Paintball Markierer als Anscheinwaffen, wenn Sie echten Waffen nachempfunden sind. Vorallem diese dürfen in der Öffentlichkeit nicht geführt werden. Hier können Sie ernste Probleme mit der Polizei bekommen. Auf dem Gotcha Spielfeld oder auf dem eigenen befriedeten Grundstück ist das natürlich gar kein Problem.

Hinweis: Diese Seite enthält Affiliate-Links zu unserer Partnerseite Amazon.de